Regionalliga: Profi-Vertrag für St. Paulis Zehir
02.03.2018

Brian Koglin steht nun bis zum 30. Juni 2019<br>beim FC St. Pauli unter Vertrag.
Brian Koglin steht nun bis zum 30. Juni 2019
beim FC St. Pauli unter Vertrag.
Positive Personalnachrichten gaben die Verantwortlichen des Zweitligisten FC St. Pauli am Freitagmittag auf ihrer facebook- und Internet-Seite bekannt. Demnach wurde U23-Spieler Ersin Zehir mit einem Profi-Vertrag bis zum 30. Juni 2020 ausgestattet. „Zehir konnte sich in der U23 mit guten Leistungen für die Reise in das vergangene Winter-Trainingslager der Profis empfehlen“, erklärte Uwe Stöver, Sportchef der Kiez-Kicker, auf der Internet-Seite seines Vereins. Der 20-Jährige Zehir, ein gebürtiger Lübecker, kam im Sommer 2014 aus der B-Jugend des VfB Lübeck zu den Braun-Weißen; in dieser Saison bestritt der defensive Mittelfeldspieler bisher 16 Regionalliga-Einsätze für die St. Pauli-Reserve, in denen er dreimal traf.

Zudem zogen die St. Pauli-Verantwortlichen die Option im Kontrakt von Brian Koglin, um sein Arbeitspapier vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2019 zu verlängern. Stöver nannte es auf der Internet-Seite seines Vereins „erfreulich“, dass Koglin „seinen bisher eingeschlagenen Weg bei St. Pauli weitergeht“. Der 21-Jährige Koglin war nach Stationen beim TuS Berne und FC Eintracht Norderstedt im Sommer 2013 als B-Jugendlicher zu den Kiez-Kickern gewechselt. In dieser Serie absolvierte der Hamburger bisher 16 Regionalliga-Spiele (ein Tor) für St. Pauli II.



[SportNord]
© ErFuba GmbH 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der ErFuba GmbH