Aktuell: Aufstiege für Hamburger Schiedsrichter
20.07.2020
Eine Pressemitteilung, die Carsten Byernetzki als Pressesprecher des Hamburger Fußball-Verbandes am Montagabend verschickte, begann mit folgendem Satz: „Nachdem alle Verantwortlichen der Mannschaften nun wissen, für welche Spielklasse sie bis zum 22. Juli melden können, gibt es nun auch im Schiedsrichterbereich des Hamburger Fußball-Verbandes (HFV) durchweg Klarheit.“ In den vergangenen Wochen trafen nämlich sowohl die sportliche Leitung für die Erste Bundesliga, die Zweite Bundesliga und die Dritte Liga als auch der Norddeutsche Schiedsrichter-Ausschuss alle Personalentscheidungen, sodass auch der Hamburger Verbandsschiedsrichter-Ausschuss Nägel mit Köpfen machen konnte.

Zunächst können die Verantwortlichen des VSA Hamburg „stolz vermelden“, so Byernetzki, der einst selbst auf DFB-Ebene als Referee aktiv war, dass Hamburg mit Konrad Oldhafer (vom SC Poppenbüttel) und Fabian Porsch (Barsbütteler SV) nun zwei weitere DFB-Schiedsrichter hat. „Nach hervorragenden Leistungen in der abgelaufenen Saison“, so Byernetzki steigt Oldhafer als Schiedsrichter in die Dritte Liga und als Assistent in die Zweite Liga auf. Porsch hat sich als Assistent über mehrere Jahre konstant in der Spitzengruppe der Dritten Liga festgesetzt und darf zukünftig in der Zweiten Bundesliga winken – hier werden seine Entscheidungen allerdings anders, als in der Dritten Liga, auch von einem Video-Schiedsrichter kritisch beäugt und gegebenenfalls korrigiert werden.

Weiterhin in der Bundesliga pfeifen wird Patrick Ittrich (MSV Hamburg). Norbert Grudzinski (TSV Wandsetal), Clemens Neitzel-Petersen vom FC Eintracht Norderstedt und Sascha Thielert (TSV Buchholz 08) werden als Schiedsrichter-Assistenten auch weiterhin in der Bundesliga die Hamburger Farben vertreten. In der Dritten Liga wird in der kommenden Spielzeit Luca Jürgensen (Eintracht Norderstedt) als Assistent das HFV-Fähnlein hochhalten.

In der Regionalliga Nord gab Murat Yilmaz (FC Türkiye) seinen Platz frei, wird aber weiter auf Hamburger Ebene in der Oberliga pfeifen. „Yilmaz kam seit Einführung der Regionalliga Nord im Jahre 2012 dort als Schiedsrichter zum Einsatz. ‚Seine‘ Ansetzer in der Regionalliga konnten ihn zu jedem Spiel, sei es noch so brisant, schicken. Daher wird Yilmaz, so ist es mit dem Norddeutschen Schiedsrichter-Ausschuss vereinbart, noch ein Abschiedsspiel – es wäre dann seine 75. Regionalliga-Partie – in der kommenden Serie leiten“, hieß es in der Mitteilung.

Mit Lasse Holst (FC Türkiye) und Jarno Wienefeld (VfL Lohbrügge) konnte Hamburg zwei junge Schiedsrichter in die Regionalliga melden. In die A-Junioren-Bundesliga werden Gerrit Breetholt (Grün-Weiß Eimsbüttel) und Devin Wengorz (TuS Hamburg) nachrücken. Während Gerhard Ludolph (Hoisbütteler SV) weiterhin in der B-Junioren-Bundesliga pfeifen wird, ist diese Spielklasse für Furkan Vardar (Rot-Weiss Wilhelmsburg) Neuland.

Bei den Frauen wird Kristina Nicolai (TSV DuWo 08) zukünftig nicht mehr als Schiedsrichterin in der B-Juniorinnen-Bundesliga amtieren, sondern nur noch in der Frauen-Regionalliga und primär bei Jacqueline Herrmann (TuS Osdorf) in der Zweiten Frauen-Bundesliga assistieren. Darüber hinaus werden neben Urszula Wojcik (SC Pinneberg) und Ebru Sönmezer (SC Victoria Hamburg) – wie in der letzten Spielzeit –auch Johanna Giard (ASV Bergedorf 85), Julia Schricke (Walddörfer SV) und Jana Teipelke (SV Curslack-Neuengamme) in der Frauen-Regionalliga pfeifen.

In den Kader der Unparteiischen der Futsal-Regionalliga Nord wird Cindy Düring (Escheburger SV) neu aufgenommen. Bis auf die im VSA aufhörenden Schiedsrichter Jorrit Eckstein-Staben (SC Wentorf), Torben Kunde vom SC Alstertal/Langenhorn und Falah Abed Saad (VfL 93 Hamburg) werden alle anderen VSA-Schiedsrichterinnen und VSA-Schiedsrichter in ihren bisherigen Klassen weiter pfeifen beziehungsweise winken.


Übersicht der Entscheidungen auf DFB-, NordFV- und HFV-Ebene mit Auswirkungen auf VSA-Unparteiische für die Saison 2020/2021

Aufsteiger Schiedsrichter Dritte Liga und Schiedsrichter-Assistent Zweite Bundesliga:
Konrad Oldhafer (SC Poppenbüttel)

Aufsteiger Schiedsrichter-Assistent Zweite Bundesliga (nicht mehr Schiedsrichter Regionalliga Nord):
Fabian Porsch (Barsbütteler SV)

Aufsteiger Schiedsrichter-Assistent Dritte Liga:
Luca Jürgensen (FC Eintracht Norderstedt)

Aufsteiger in die Regionalliga Nord:
Lasse Holst (FC Türkiye)
Jarno Wienefeld (VfL Lohbrügge)

Aufsteigerinnen in die Regionalliga Nord der Frauen:
Johanna Antke Ursula Giard (ASV Bergedorf 85)
Julia Schricke (Walddörfer SV)
Jana Teipelke (SV Curslack-Neuengamme)

Aufsteigerin in die Futsal-Regionalliga Nord:
Cindy Düring (Escheburger SV)

Aufsteiger in die A-Junioren-Bundesliga:
Gerrit Breetholt (Grün-Weiß Eimsbüttel)
Devin Wengorz (TuS Hamburg)

Aufsteiger in die B-Junioren-Bundesliga:
Furkan Cevdet Vardar (Rot-Weiß Wilhelmsburg)

Aufsteiger in den Oberliga-Kader:
Kevin Klüver (FC Eintracht Norderstedt)

Übernahme aus der Regionalliga Nord in die Oberliga:
Murat Yilmaz (FC Türkiye)

Aufsteiger aus dem Nachwuchskader in den Landesliga-Kader:
Mathias Klare (SV Billstedt-Horn)
Tom Suhrke (Ilinden 1903 Makedonija)
Maurits Weigand (TSV Buchholz 08)
Kelvin Wodrich (TSV Reinbek)
Robert Waigant (Kickers Halstenbek)
Lennart Wende (Walddörfer SV)
Flynn Zuck (FC St. Pauli)

Aus dem Verbandsschiedsrichter-Ausschuss scheiden aus:
Jorrit Eckstein-Staben (SC Wentorf)
Torben Kunde (Alstertal/ Langenhorn)
Falah Abed Saad (VfL 93)

Schiedsrichter-Assistenten in der Junioren-Bundesliga (sieben):
Mathias Klare (SV Billstedt-Horn) > Aufsteiger
Maximilian Rublik (Glashütter SV)
Christopher Siegk (TuS Berne)
Marvin Vogt (SV Börnsen) > Aufsteiger
Robert Waigant (Walddörfer SV) > Aufsteiger
Lennart Wende (Walddörfer SV) > Aufsteiger
Flynn Zuck (FC St. Pauli) > Aufsteiger

Schiedsrichter-Assistenten in der Regionalliga (zwölf und zwei):
Gerrit Breetholt (Grün-Weiß Eimsbüttel) > Aufsteiger
Thomas Bauer (Rahlstedter SC)
Björn Friedsch (SV Börnsen)
Daniel Gawron (TuS Osdorf)
Dominik Kopmann (FC Eintracht Norderstedt)
Marco Kulawiak (SC Teutonia 10)
Janik Möller (SV Lieth)
Florian Schwarze (MSV Hamburg)
Julius Steinhorst (SV Halstenbek-Rellingen)
Furkan Cevdet, Vardar (Rot-Weiss Wilhelmsburg)
Henry Wagner (Grün-Weiß Eimsbüttel)
Devin Wengorz (TuS Hamburg)
Ersatz: Tim Kossek (SC Wentorf) und Björn Lassen (Barsbütteler SV)



Kommentare zum Artikel:





zurück

Druckversion