Aktuell: Die ETV-Verantwortlichen verabschieden Favé
23.07.2020
Trauer und Stolz zugleich machte sich bei den Verantwortlichen des Eimsbütteler TV breit, als die Offiziellen des Zweitligisten FC St. Pauli vermeldeten, dass Loic Favé (27) einen Zwei-Jahres-Vertrag als Co-Trainer des neuen Übungsleiters Timo Schultz (42) erhält.

Anschließend verabschiedeten die Verantwortungsträger des ETV, bei dem Favé zuletzt Jugendkoordinator und Coach der A-Jugend, die er in der abgebrochenen Saison 2019/2020 auf den zweiten Platz der U19-Regionalliga Nord und zum Aufstieg in die A-Junioren-Bundesliga geführt hatte, auf ihrer facebook-Seite mit folgendem Schreiben:

„Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschieden wir unseren Jugendkoordinator, U19-Trainer Loic Favé. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Fußball beim ETV nachhaltig aufzubauen und eine Identität zu schaffen. Die Emotionen im Fußball, die Entwicklung aller Spielerinnen und Spieler sowie Trainerinnen und Trainer und der unglaubliche Zusammenhalt, der einmalig ist.

Wir als Fußballabteilung haben Favé einiges zu verdanken und das in Worte zu packen, ist unmöglich. Loic, wir bedanken uns für alles, was du in den letzten Jahren beim ETV aufgebaut hast. Deine Erfolge sprechen für sich, wer zweimal in die Jugend-Bundesliga aufsteigt, der macht einiges richtig. Doch besonders als Persönlichkeit wirst du uns beim ETV fehlen. Bleib so wie du bist, denn so haben wir dich ganz besonders gern!

Wir wüschen dir alles gute bei deinem neuen Verein und bei deiner neuen Aufgabe. Wir sind fest davon überzeugt, dass bald am Millerntor gezaubert wird und du deinen Weg gehen wirst!“


Zudem gaben die ETV-Verantwortlichen ebenfalls bekannt, dass Jasper Hölscher (22) neuer Jugendkoordinator wird. Dazu hieß es via facebook: „Wo sich eine Tür schließt, öffnet sich auch immer eine neue Tür. Nach dem Abgang von Favé ans Millerntor, übernimmt Hölscher die Rolle des Jugendkoordinators, zuvor war er Stellvertreter. Wir alle kennen und lieben ‚Hölle‘ und freuen uns, ihn als neuen Koordinator vorstellen zu dürfen. Auf eine erfolgreiche Zukunft!“ Hölscher ist seit 2016 auch selbst aktiv für die ETV-Liga-Mannschaft, deren bester Torschütze er in der abgebrochenen Serie 2019/2020 in der Landesliga Hammonia war (14 Treffer in 17 Einsätzen).



Kommentare zum Artikel:





zurück

Druckversion