C-Junioren: HFV-95ziger gewinnt Ländervergleich
19.06.2009
Die 95ziger-Auswahl des Hamburger Fußball-Verbandes hat am vergangenen Wochenende das norddeutsche C2-Junioren-Länderturnier des Norddeutschen Fußball-Verbandes in Bremerhaven, auf der Anlage der Leher TS, gewonnen. Im Endspiel setzten sich die Hamburger gegen die gleichaltrige Auswahl aus Schleswig-Holstein mit 6:5 nach Elfmeterschießen durch.


Halbfinal-Spiele am Sonnabend, 13. Juni:

Hamburg – Bremen 2:0 (1:0)
Die HFV-Auswahl konnte einen Auftaktsieg gegen die gastgebenden Bremer feiern. Zweifacher Torschütze war Pablo Kunter.
Tore: 1:0 Pablo Kunter (32.), 2:0 Pablo Kunter (47.)
Zweites Spiel: Niedersachsen – Schleswig-Holstein 2:3


Final-Spiele am Sonntag, 14. Juni:
Spiel um den dritten Platz: Niedersachsen – Bremen 3:0
Endspiel: Hamburg – Schleswig-Holstein 6:5 nach Elfmeterschießen (2:2, 2:0)
Nach einer 2:0-Führung der Hamburger kam Schleswig-Holstein noch zum Ausgleich. Im Elfmeterschießen setzte sich dann aber die HFV-Auswahl durch und gewann das C2-Länderturnier der norddeutschen Verbände.
Tore: 1:0 Julian Mentz (13.), 2:0 Pablo Kunter (17.), 2:1 (38.), 2:2 (53., Foulelfmeter).
Im Elfmeterschießen trafen für die HFV-Auswahl: Pablo Kunter, Dennis Richter, Okan Kürt und Eric Owusu.


Das HFV-Aufgebot:
Pablo Kunter, Philipp Müller, Eric Owusu, Leon Packheiser, Mehmet Temiz, Timur Yagli, Alex Brunst-Zöllner (alle Hamburger SV), Malte Behrens, Markus Coffie, Okan Kürt, Julian Mentz und Max Waskow (alle FC St. Pauli), Maxi Richter und Niklas Schaffer (beide SC Concordia), Dennis Richter (FC Süderelbe) sowie Hans Wilhelm Wüstling (Blau-Weiß 96 Schenefeld).

Auf Abruf stand bereit: Alen Nacarli (FC St. Pauli)

Trainer: Björn Rädel.

Betreuer: Philipp Henkel.

(JSp)



Kommentare zum Artikel:





zurück

Druckversion