B-Junioren Landesliga: Süderelbe II bleibt optimistisch
10.09.2009
In der Ruhe liegt die Kraft! So oder so ähnlich könnte der momentane Leitspruch von Sven Wulff lauten. Der Trainer der B-Junioren des FC Süderelbe II steht mit seinem Team nach zwei Spieltagen mit null Punkten und einem Torverhältnis von 0:6 auf dem zwölften Tabellenrang.

Der 0:2-Auftaktniederlgae gegen Altona 93 folgte am vergangenen Wochenende eine 0:4-Auswärtspleite bei der HT 16. Und dennoch steht FCS-Coach Wulff, der das junge Team vor der Saison vom alten Trainerduo Marc Ritzkat und Markus Kehnscherper übernommen hatte (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), den nächsten Wochen positiv gegenüber: „Ich weiß woran es noch hapert und werde dies von Mal zu Mal im Training aufarbeiten lassen und dann denke ich, werden wir noch die eine oder andere Truppe ärgern können.“

Einen weiteren Grund für den mäßigen Saisonstart sieht Wulff darin, dass seine junge Mannschaft überwiegend aus dem 94er Jahrgang besteht und die bisherigen Gegner ausschließlich Spieler aus dem 93er Jahrgang aufgeboten haben. „Dennoch haben wir in jedem Spiel versucht dagegen zu halten“, zieht Wulff die positiven Aspekte aus den Niederlagen und gibt sich mit Blick auf die nächsten Spiele angriffslustig: „Aus den nächsten vier Spielen habe ich meinen Jungs auf den Weg gegeben neun Punkte zu holen.“

Den Anfang will Süderelbe bereits am kommenden Samstag, 12. September, ab 14.45 Uhr gegen den TSV Uetersen am heimischen Kiesbarg machen. In ein paar Wochen wird man beurteilen können, ob Wulff die Kraft seiner inneren Ruhe auf die Mannschaft übertragen konnte … (PL)


Link: SportNord-Bericht vom 18.08.2009 über die Ziele von Sven Wulff mit dem FC Süderelbe II


Kommentare zum Artikel:
- RE: @Eschi (jonas 12.09.2009 17:49)
- RE: Was ein Amateur! (coach23 12.09.2009 16:59)
- RE: @Eschi (jonas 12.09.2009 13:45)
und 9 weitere Kommentare




zurück

Druckversion