A-Junioren: DFB-Pokal-Hit steigt am Donnerstag
15.03.2010
Fußballfreunde aufgepasst: Am Donnerstag, 18. März, kommt es in Hamburg zu einem echten DFB-Pokal-Hit! Zwar verabschiedeten sich der Bundesligist Hamburger SV und der Zweitligist FC St. Pauli bereits im September 2009 in der Zweiten Runde aus dem laufenden DFB-Vereinspokal-Wettbewerb, doch im DFB-Junioren-Vereinspokal kämpft die A-Jugend des SC Concordia um den Sprung ins Viertelfinale!

Am Donnerstag, 18. März, empfängt „Cordi“ im Achtelfinale des DFB-Junioren-Vereinspokals Hertha BSC Berlin. Die Partie wird um 19 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des Hamburger Fußball-Verbandes (Jenfelder Allee 70 a – c) angepfiffen. Concordia, das in der A-Junioren-Regionalliga Nord momentan Tabellen-Achter ist und in diesem Jahr noch kein Pflichtspiel absolvierte, gilt dabei als klarer Außenseiter gegen den Hertha-Nachwuchs, der in der A-Jugend-Bundesliga Nord zurzeit Tabellen-Fünfter ist und in 2010 bereits vier Liga-Spiele absolvierte (2:1 gegen SV Werder Bremen, 1:2 gegen Hallescher FC, 0:0 gegen FC Rot-Weiß Erfurt und zuletzt 0:2 gegen Hannover 96).

Zwei Ereignisse lassen SCC-Coach Matthias Nagel aber dennoch aufs Weiterkommen hoffen: In der vergangenen Saison hatte sein Team den Hamburger A-Junioren-Oddset-Pokal gewonnen (im Finale wurde die A-Jugend des SC VW Billstedt 04 eliminiert), und in der Ersten Runde des diesjährigen DFB-Pokals gab es am 10. Oktober 2009 einen überraschenden 3:2-Sieg beim favorisierten Bundesligisten Halle. Nagel, der im Sommer das Traineramt beim Herren-Landesligisten Rahlstedter SC übernehmen wird (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), betonte: „Wir fühlen uns wohl in unserer Außenseiter-Rolle und wollen an den Erfolg beim HFC anknüpfen!“

Der Sieger des Duells zwischen Concordia Hamburg und Hertha BSC gastiert im Viertelfinale des DFB-Junioren-Vereinspokals beim Sieger des ebenfalls noch offenen Achtelfinal-Duells zwischen dem TSV Eintracht Braunschweig (Spitzenreiter der A-Junioren-Regionalliga) und SV Werder Bremen (Zweiter der A-Junioren-Bundesliga), das am Mittwoch, 17. März, auf einem Nebenplatz des Eintracht-Stadions ausgetragen werden soll. Beim Punktspiel in Braunschweig kassierte das Nagel-Team am 25. Oktober 2009 eine 0:2-Niederlage. Die Talente der Herthaner haben wiederum keine guten Erinnerungen an Hamburg: Am 19. April 2009 verloren sie ihr letztes Gastspiel an der Elbe beim HSV mit 0:3 ...

(JSp)

Link: SportNord-Interview vom 24.02.2010 mit Matthias Nagel über seinen Wechsel nach Rahlstedt


Kommentare zum Artikel:





zurück

Druckversion