Turnier: Faustschlag und Polizeieinsatz in Moorrege
29.06.2011
Am vergangenen Sonnabend richtete der Fußball-Förderverein des Moorreger SV ein Turnier für Betriebssport- und Freizeit-Mannschaften aus, mit dessen Erlös der Moorreger Jugend-Fußball unterstützt werden sollte (SportNord berichtete vorab, siehe unten stehenden Link). Insgesamt 17 Teams starteten in zwei Gruppen, gekickt wurde auf drei Kleinfeldern – doch dann kam es am Himmelsbarg zum Eklat: Als die Teams der Firmen Osbahr Gartenbau (Uetersen) und Hawesko (Tornesch) gegeneinander spielten, streckte ein Akteur der Garten- und Landschaftsbauer seinen Gegenspieler nach einem kurzen Wortgefecht mit einem Faustschlag nieder.

Nach der ersten Diagnose (der Hawesko-Spieler erlitt vermutlich einen Nasenbeinbruch) folgte eine Anzeige wegen Körperverletzung, die zu einem Polizeieinsatz führte. „Die Mannschaft der Firma Osbahr hat sich bei Hawesko und bei uns sofort für dieses Fehlverhalten entschuldigt und sich selbst vom Turnier abgemeldet“, so Turniersprecher Patric Adamowski vom MSV, der nach diesen unschönen Geschehnissen „fassungslos“ war. Das Turnier wurde dennoch fortgesetzt. In einem spannenden Finale gewann „LifeStyle Fitness“, ein Team des gleichnamigen Uetersener Fitnessstudios, mit 2:0 gegen Voss-Chemie Uetersen.

(JSp)

Link: SportNord-Vorschau vom 25.06.2011 auf das Firmen-Turnier des Moorreger Fördervereins


Kommentare zum Artikel:





zurück

Druckversion