Aktuell: Der ETV steht ohne A-Jugend-Mannschaft da
20.06.2012
Ein knappes Jahr ist es her, dass die Erste Herren-Mannschaft des Eimsbütteler TV, die seinerzeit den Oddset-Pokal gewonnen hatte, komplett aus dem Verein austrat, weil sie sich mit dem Vorstand nicht über die Aufteilung der Einnahmen aus dem DFB-Pokal einigen konnte (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Nun läuft, man glaub es kaum, dem ETV wieder eine Mannschaft davon – nun handelt es sich allerdings um die A-Jugend.

Dass die Eimsbütteler plötzlich quasi ohne Spieler des 94ziger- und wohl auch 95ziger-Jahrgangs dastehen (alleine 20 von ihnen sollen am Mittwoch, 20. Juni gekündigt haben), liegt daran, dass sie aus Solidarität mit dem bisherigen ETV-A-Jugend-Trainer Bernhard Schwarz den Verein verließen. Bereits am Dienstag hatte Schwarz gegenüber SportNord berichtet: „Die Wege vom ETV und von mir trennen sich mit sofortiger Wirkung, nachdem ich den 94ziger-Jahrgang des ETV von der C-Junioren-Verbandsliga bis zur A-Jugend-Regionalliga betreut hatte!“ Am Mittwoch präzisierte Schwarz auf Nachfrage von SportNord: „Der Vorstand der ETV-Herren-Fußballer hat autark die Entscheidung getroffen, dass die Zusammenarbeit mit mir beendet wird, was sein gutes Recht ist – ich empfinde es allerdings als schade, dass mir keine Begründung dafür gegeben worden ist!“

Schwarz, der zuletzt mit der ETV-A-Jugend als Vorletzter der A-Junioren-Regionalliga den Klassenerhalt deutlich verpasste, fällt der Abschied vom Traditionsverein keinesfalls leicht: „Ich hatte in Eimsbüttel in den letzten vier Jahren eine großartige Zeit“, so Schwarz, der betonte: „Für das entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung, auch für die eigentlich weiter angestrebte Zusammenarbeit in der Saison 2012/2013, möchte ich mich beim Jugendvorstand recht herzlich bedanken!“ Man darf gespannt sein, wo Schwarz zukünftig als Trainer arbeiten wird: „Ich habe bereits einige Anfragen erhalten und strebe ab sofort eine neue Herausforderung an“, so Schwarz, der sich am Mittwochabend auf dem ETV-Sportplatz noch nicht näher zu seinen Zukunftsplänen äußern wollte.


Auf der Internet-Seite der ETV-A-Jugend wurde folgende Stellungnahme abgegeben:

„Am Freitagnachmittag hat der Jugendobmann des ETV unserem Trainer Bernhard Schwarz mitgeteilt, dass er seines Trainerpostens enthoben worden ist. Die Entlassung ist vom Vorstand der Fußballabteilung (Herren und Junioren) auf Antrag beschlossen worden. Der Jugendausschuss hat uns gegenüber ausdrücklich erklärt, dass er diesen Entschluss inhaltlich nicht mitträgt, aber formal an die Satzung der Fußballabteilung gebunden ist, die diesen Eingriff der Fußballherren in die Belange der Fußballjunioren ermöglicht. Der Jugendausschuss hatte rechtzeitig vor Ende der Saison die Zusammenarbeit mit Bernhard Schwarz für eine weitere Saison (unsere letzte im Juniorenbereich) verlängert. Umso überraschender wurden alle Beteiligten nun von der einsamen Entscheidung der Fußballherren (bei der entscheidenden Sitzung war der stimmberechtigte Jugendobmann als Vertreter des Jugendausschusses nicht anwesend) im Fußballvorstand überrumpelt.

Die Mannschaft und das Funktionsteam bedauern die Entlassung sehr. Wir kritisieren insbesondere Art und Weise, Zeitpunkt und den fehlenden konkreten Anlass für diese Entlassung.

Ob und wie es mit der Mannschaft weiter geht, wird sich in den nächsten Tagen entscheiden.

Unabhängig von der weiteren Entwicklung bedanken wir uns bei Bernhard Schwarz im Namen der ganzen Mannschaft für vier schöne Jahre, in denen er mit unermüdlichem Einsatz engagiert die Mannschaft als Ganzes und jeden einzelnen weiterentwickelt hat. Wir hoffen, dass er als äußerst sachverständiger Trainer, der mit Leib und Seele bei der Sache ist, sich vor Angeboten aus dem Hamburger Fußball kaum retten kann.

Wir sehen uns auf dem Platz!

Thomas Molder und Ulrich Ladendorf“


(JSp/hvp)



Kommentare zum Artikel:





zurück

Druckversion