Aktuell: ETV weiht neuen Kunstrasenplatz ein
24.10.2012
Nach nur dreimonatiger Bauzeit wurde der neue Kunstrasenplatz des Eimsbütteler TV auf der Sportanlage Hoheluft am Lokstedter Steindamm 75 nach nur dreimonatiger Bauzeit fertiggestellt. Am Freitag, 2. November findet ab 18 Uhr die offizielle Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes statt. In diesem Rahmen bestreiten die Ersten Herren des ETV im Rahmen des 14. Spieltages der Landesliga Hammonia das attraktive Derby gegen den HEBC.


Das Programm am Freitag, 2. November:

18 Uhr: Anpfiff des Vorspiels Rathauskicker Hamburg – Eimsbütteler TV Alte Herren

19.15 Uhr: Offizielle Eröffnung mit Grußworten von Sportsenator Michael Neumann und Bezirksamtsleiter Dr. Torsten Sevecke

20 Uhr: Anpfiff des Landesliga-Derbys Eimsbütteler TV – HEBC


Zum Vorspiel werden auf Seiten der Rathauskicker neben dem ETV-Vorsitzenden Frank Fechner unter anderem auch Bezirksamtsleiter Dr. Sevecke und der sportpolitische Sprecher der SPD-Bezirksfraktion, Marc Schemmel, ihre Fußballstiefel schnüren. Der neue Kunstrasenplatz hat einen Belag der „dritten Generation“ mit 42-Millimeter-Fasern und Gummigranulatverfüllung. Durch die Einnahmen aus der Qualifikation für die DFB-Pokal-Endrunde im Sommer 2011 hatte die Fußballabteilung des ETV den Grundstock für eine Finanzierung des neuen Platzes gelegt. Rund 75.000 Euro sind aus den TV-Einnahmen erwirtschaftet worden. Hinzu kommen rund 100.000 Euro aus Spenden und Sonderbeiträgen, die die Fußballabteilung seit Herbst 2010 gesammelt haben.

Das Sportamt der Stadt fördert den Umbau mit 50.000 Euro, die Bezirke Hamburg-Nord und Eimsbüttel mit jeweils 25.000 Euro. Die trotzdem noch vorhandene Finanzierungslücke wurde vom ETV durch entsprechende Kreditaufnahme geschlossen. Der Kapitaldienst wird von der Fußballabteilung durch die Erhebung eines monatlichen Sonderbeitrages gewährleistet. „Wir haben Wort gehalten: Die Überschüsse aus dem DFB-Pokal sind zu einhundert Prozent in den neuen Kunstrasenplatz geflossen. Der Verein und die Abteilung haben eng zusammen gearbeitet, um diese Planung so schnell umzusetzen“, freute sich Fechner. Der ETV-Vorsitzende betonte zudem: „Wir bedanken uns beim Sportamt sowie bei den Bezirksversammlungen Nord und Eimsbüttel für die Unterstützung.“

Stefan Thoren, Vorsitzender der ETV-Fußball-Abteilung, ergänzte: „Jetzt können wir unseren vielen Mannschaften und den Kindern und Jugendlichen, die in Lokstedt ein neues Zuhause finden, einen Fußballplatz in bester Lage und Qualität bieten. Unser Dank geht an die vielen Spender des Vereins Osterstraße e. V., an den Projektleiter Stefan Knauß und die Firma Heiler sowie an meine Abteilungskollegen für die engagierte Unterstützung!“

(JSp)



Kommentare zum Artikel:
- Dank (clowni 25.10.2012 17:16)
- Dank (clowni 25.10.2012 17:15)





zurück

Druckversion