Kreisliga 2: Teutonia 10 in Lauerstellung
03.04.2014
Bezirksliga-Absteiger SC Teutonia 10 bleibt auch sechs Spieltage vor Ende der laufenden Saison die Chance, den sofortigen Wiederaufstieg zu realisieren.
Nach fünf Siegen in Folge und zuletzt einem Remis (3:3 bei Benfica) rangiert Teutonia mit 50 Punkten sechs Zähler hinter Spitzenreiter SC Sternschanze aber nur drei hinter Germania Schnelsen III auf Platz Drei der Tabelle.
„Alles ist noch möglich“, so Kadir Koc, Fußball Obmann beim SC Teutonia 10 gegenüber SportNord.
Und das, obwohl Trainer Arash Tabatabai schon seit geraumer Zeit sein Amt aus sehr privaten Gründen abgegeben hatte und nun Farzad Bafava zunächst bis Saisonende in der Verantwortung steht. Direkt aus dem Team sollen ihn die Spieler Benjamin Ernst, Artur Gorski und Kapitän Hakan Saricoban unterstützen. Letztgenannter wird aller Voraussicht nach aufgrund einer Außenminiskus-Verletzung bis Saisonende nicht mehr für die Mannschaft auflaufen können.

Bis Ende April 2014 soll dann auch die Fertigstellung des Kunstrasens an der Max-Brauer-Allee abgeschlossen sein. „Das hat sich elend lange hingezogen“, so Kadir Koc. Doch die Freude über diesen Platz direkt neben dem Naturrasenplatz überwiegt, bringt aber auch kaum für möglich gehaltene „Probleme“ auf die Tagesordnung.
„Plötzlich können wir uns kaum noch retten vor Anfragen Jugendlicher bzw. derer Eltern, bei uns mit dem Fußballspielen anzufangen. Um dem Zulauf zu entsprechen benötigen wir DRINGEND weitere engagierte Übungsleiter für den Jugendbereich in allen Altersklassen“, appelliert Kadir Koc und bittet dieser Stelle um telefonische Kontaktaufnahme (015222611922).




hvp




Kommentare zum Artikel:





zurück

Druckversion