Aktuell: „In jedem Ende liegt ein neuer Anfang“
29.10.2015
Nachdem das Vereinsheim des SC Schwarzenbek abbrannte, ist auf der facebook-Seite der Fans des SCS vom „bittersten Tag der Vereinsgeschichte“ die Rede. Die Verantwortlichen blicken in einer Mitteilung auf der facebook-Seite aber auch zuversichtlich in die Zukunft. Hier der Wortlaut der Mitteilung:


„Liebe Fußballfreunde,

was in der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch passiert ist, ist schwer zu akzeptieren. Dieses Ereignis ist wohl der bitterste Tag in der Vereinsgeschichte des SC Schwarzenbek. Und das so kurz vor unserem Jubiläum. Im Jahr 2016 wird unser Verein hundert Jahre alt und jetzt passiert sowas.

Neben dem riesigen Sachschaden sind auch viele Erinnerungen, Träume und der Mittelpunkt des SCS den Flammen zum Opfer gefallen. Das historische Vereinsheim und die anliegenden Kabinen, welche vor kurzer Zeit erst saniert wurden, liegen in Schutt und Asche. Nicht nur für die aktuellen Mitglieder und die treuen Fans ist dies ein Schock. Die SCS-Anlage ist für viele Generationen ein Stück Heimat und Geborgenheit und das nicht nur für die Jugendmannschaften, den Herrenmannschaften bis hin zu den Senioren und Legenden. Wir denken, dass jedes Mitglied, Ehemalige, Familien, Gastvereine und Fans mit unserer Anlage schöne Zeiten verbinden, auch wenn nicht immer alles perfekt war.

In jedem Ende liegt ein neuer Anfang, auch wenn dieses Ende für einen der größten Vereine im Kreis Herzogtum Lauenburg schwer zu ertragen ist. Wie die nächsten Wochen und Monate ablaufen werden, kann man leider noch nicht sagen. Ein Notfallplan ist in Arbeit.

Zum Abschluss dieses Schreibens möchten wir uns an alle Privatpersonen und Sportvereine wenden.

Es ist der Wahnsinn, wie viele Nachrichten wir über die verschiedenen Medien erhalten haben. Ob per Mail, persönlich oder über Facebook erreichten uns eure Worte und eure Hilfsbereitschaft. Wir bedanken uns für euer Mitgefühl und eure Solidarität. Gemeinsam schaffen wir das!

Vielen Dank auch an die Feuerwehr Schwarzenbek und Kollow, sowie dem DRK-Ortsverein Schwarzenbek und Umgebung e.V.

Wir werden euch auch hier auf dem Laufenden halten, wie es jetzt in dieser schweren Zeit mit unserem Verein weitergehen wird.

In den Farben getrennt ‒ in der Sache vereint.

SC Schwarzenbek-Fanseite“

Link: SportNord-Bericht vom 28.10.2015 über den Brand im Vereinsheim des SC Schwarzenbek


Kommentare zum Artikel:





zurück

Druckversion