A-Junioren-Regionalliga: Herbrand bleibt TuS treu
22.02.2007
Die A-Jugend des TuS Osdorf überraschte bisher positiv und steht als Aufsteiger in der A-Junioren-Regionalliga auf einem ausgezeichneten siebten Platz. SportNord sprach darüber mit dem TuS-Verteidiger Patrick Herbrand (19), der nach Stationen beim SV West-Eimsbüttel und SV Lurup im vergangenen Sommer nach Osdorf kam - und dort nun "etwas Großes" mit aufbauen möchte ...


SportNord: Wie zufrieden sind Sie mit dem bisherigen Saisonverlauf?
Patrick Herbrand: "Ich glaube mit dem bisherigen Verlauf der Saison hätte vorher niemand gerechnet - ich bin von der Leistung der Mannschaft positiv überrascht. Dort, wo wir jetzt stehen, hätte uns ganz Hamburg nicht erwartet!"

SportNord: Hätten Sie denn vor der Saison erwartet, dass Osdorf so gut in der Regionalliga, die ja für fast alle Spieler Neuland war, mithalten kann?
Herbrand: "Ich hätte gedacht, dass wir länger unten drin stehen würden und es sehr eng wird. Ich war mir aber bewusst, dass wir eine gute Mannschaft haben, und das Potential, um in der Regionalliga mithalten zu können, vorhanden ist!"

SportNord: Sind Sie zuversichtlich, dass der Klassenerhalt gelingt?
Herbrand: "Wenn wir an die Leistungen der Hinrunde anknüpfen können, sehe ich dem Ganzen sehr zuversichtlich entgegen. Das Potential in der Mannschaft stimmt!"

SportNord: Was denken Sie, wer wird Meister in der A-Junioren-Regionalliga
Herbrand: "Meiner Meinung nach stehen drei Mannschaften zur Auswahl, die auch jetzt die ersten drei Plätze belegen. Ich vermute, dass der VfB Oldenburg am Ende den Aufstieg perfekt machen wird, da sie am kompaktesten stehen und ihre Leistungen konstanter erbringen als der FC St. Pauli und TSV Eintracht Braunschweig!"

SportNord: Könnten Sie sich vorstellen, beim TuS Osdorf in den Herren-Bereich zu wechseln, oder möchten Sie sich lieber einem höherklassigen Verein anschließen?
Herbrand: "Ich habe dem Osdorfer Herren-Trainer, Herrn Sven Rasmus, für die neue Saison bereits mein Wort gegeben. Nachdem ich in meiner noch jungen Laufbahn bereits mehrmals am Knie operiert worden bin und auch zurzeit einen Kreuzbandriss auskurieren muss, werde ich zur Rückrunde wieder zur Verfügung stehen und hoffe, langsam wieder an meine früheren Leistungen anknüpfen zu können. Zudem steckt in der Herren-Mannschaft des TuS viel Potential und ich gehe fest davon aus, dass wir in der nächsten Saison den Aufstieg in die Bezirksliga schaffen werden. Und andere Leistungsträger aus dem A-Junioren-Regionalliga-Team werden mir wohl folgen, da wir beim TuS Osdorf etwas ?Großes' aufbauen wollen!"

SportNord: Dem Hamburger SV oder dem FC St. Pauli, welchem Verein gehören eher Ihre Sympathien?
Herbrand: "Ganz klar dem Hamburger SV ... Und ich bin auch fest davon überzeugt, dass der HSV, ebenso wie die A-Junioren des TuS Osdorf, die Klasse halten werden!"

Interview: Johannes Speckner



Kommentare zum Artikel:
- Klasse idee (Werderaner 22.02.2007 13:51)





zurück

Druckversion