A-Junioren-Verbandsliga: Gomes nicht mehr 96-Coach
12.02.2008
Die A-Jugend von Blau-Weiß 96 Schenefeld ist in der A-Junioren-Verbandsliga mit nur drei Punkten Schlusslicht. Nachdem die letzten beiden Spiele (beim Spitzenreiter SC Concordia und beim Dritten Eintracht Norderstedt) jeweils mit 0:13 verloren gingen, gab es nun einen Trainerwechsel.

In der offiziellen Pressemitteilung, verfasst von 96-Liga-Obmann Ralph Lindenau, heißt es dazu: „Blau-Weiß 96 Schenefeld hat sich mit sofortiger Wirkung vom Trainer der A-Jugend-Verbandsliga, Antonio Gomes, getrennt. Die Entscheidung fiel einvernehmlich. Beide Seiten haben festgestellt, dass eine weitere Zusammenarbeit keinen Sinn mehr macht. Gomes sagt selbst, dass er die Spieler nicht mehr erreicht. Es kamen teilweise nur noch drei bis fünf Spieler zum Training. Viele Spieler haben bereits im Januar gekündigt. Die Verantwortlichen mussten befürchten, dass Spiele abgesagt werden und somit ein Zurückziehen der Mannschaft vom Spielbetrieb erforderlich gewesen wäre.

Die A-Jugend wird die Meisterschaft zu Ende spielen. Ab sofort übernimmt das Trainergespann Thomas Schröder (weiterhin auch Trainer der 2. B-Jugend) und Reinhard Klaus (Trainer der Dritten Herren) die Mannschaft. Spieler aus der Dritten Herren, die noch für die A-Jugend spielberechtigt sind, werden mit den noch verbliebenen Spielern den Kern der Mannschaft bilden. Außerdem werden Gespräche mit den Spielern geführt, die zurzeit nicht mehr für die Mannschaft spielen wollten.

Die Verantwortlichen werden in einem Gespräch am Mittwoch die Spieler auch in die Pflicht nehmen, schließlich wurden die Zusagen für eine Saison gegeben und diese ist noch nicht beendet. Der Fußballvorstand dankt Schröder und Klaus für Ihre Bereitschaft die Mannschaft zu übernehmen.“



Kommentare zum Artikel:





zurück

Druckversion