Aktuell: Krempe kooperiert nun auch mit dem ISV
09.06.2008
Im Sommer 2005 wurde die Herren-Mannschaft des TuS Krempe nur ein Jahr nach ihrem Abstieg aus der Bezirksoberliga gleich in die Kreisliga durchgereicht. Aus diesem Niedergang zogen die TuS-Verantwortlichen die richtigen Konsequenzen: Die Jugend-Arbeit wurde intensiviert, im Jugend-Bereich wurde eine Spielgemeinschaft mit dem SV Wellenkamp Itzehoe gebildet – und prompt stellten sich, auch im Herren-Bereich, wieder die Erfolge ein:

Die Saison 2007/2008 beendeten die Kremper als Meister der Kreisliga Steinburg und haben die Qualifikation für die neue Kreisliga West sicher; behaupten sie sich in der Aufstiegsrunde, ist gar der Sprung in die neue Verbandsliga Süd-West möglich! „Das wäre dann aber vielleicht doch ein zu großer Quantensprung“, gibt Reinhard Kühlcke zu bedenken. Der Jugendfußball-Obmann der Kremper ergänzte mit Verweis auf den Altersschnitt von 19,1 Jahren beim Kremper Herren-Team: „Alle Spieler sind noch sehr jung, sogar drei A-Jugendliche wirken noch mit – und in der neuen Kreisliga West könnten sie sich sicherlich gut weiterentwickeln!“ Nach dem Geheimnis des erfolgreichen Kremper Jugendstils gefragt, entgegnete Kühlcke: „Ganz wichtig war für uns die Spielgemeinschaft, die wir im A-, B- und C-Junioren-Bereich mit dem SV Wellenkamp gebildet haben, denn damit haben wir alles auf ein breiteres Fundament gestellt!“

Zukünftig wird wohl sogar noch ein dritter Klub der Jugend-Spielgemeinschaft angehören: „Wir haben viel versprechende Gespräche mit den Verantwortlichen des Itzehoer SV 09 geführt“, so Kühlcke, der „guter Dinge ist, dass die Verträge in dieser Woche unterzeichnet werden“. Zukünftig wird es also dank des ISV noch mehr Jugend-Teams mit Kremper Beteiligung geben, nachdem in der gerade zu Ende gehenden Saison bereits ein A-, zwei B- und ein C-Jugend-Team der SG am Spielbetrieb teilnahmen und die Kremper eigenständig zwei D-, drei E- und drei F-Junioren-Mannschaften sowie ein G-Jugend-Team gemeldet hatten. „Die A-Jugend bröckelte zuletzt allerdings etwas“ gibt Kühlcke zu.

Umso erfolgreicher spielten die B-Junioren, die im Bezirk West Meister wurden und alle 20 Saisonspiele, bei einem Torverhältnis von 103:9, gewannen. „Am Ende sind zwei Gegner gar nicht mehr angetreten, sondern haben lieber kampflos mit 0:5 verloren“, berichtete Kühlcke von der drückenden Überlegenheit der SG-Talente in dieser Staffel. Die C-Jugend schaffte als Achter den Klassenerhalt in der Verbandsliga – und am Sonntag, 22. Juni, trifft sie im Finale des Steinburger Kreispokals zudem auf die benachbarte SG Horst/Kiebitzreihe. Und während die Kremper E-Jugend bereits Kreismeister wurde, hat die D-Jugend noch alle Chancen auf den Kreis-Titel und kämpft um den Aufstieg in die Bezirksliga.

Eine echte Erfolgsgeschichte ist auch der Mädchen-Fußball in Krempe: „Unsere B-, C- und D-Mädchen sind in dieser Saison jeweils Vizemeister geworden“, berichtet Kühlcke, der bei der Wasserschutzpolizei arbeitet, stolz. Die C-Juniorinnen stehen zudem noch im Pokal-Finale. „Wir haben einst mit sieben Mädchen, die bei uns zuvor alle Volleyball gespielt hatten, angefangen – nun haben wir alleine für die B-Mädchen 15 Spielerinnen, und unsere Frauen-Mannschaft ist genau wie das Herren-Team fast nur mit jungen Spielern bestückt“, so Kühlcke, der betonte: „Die Jugend- und Mädchen-Spiele finden bei uns nicht unter dem Ausschluss der Öffentlichkeit statt – wir haben meistens so um die 150 Zuschauer!“

Abschließend betonte Kühlcke: „Wir legen Wert darauf, dass unsere Trainer mindestens einen C-Schein besitzen – und wir machen viel mit unseren Spielern, auch um das Miteinander zu stärken. So gab es zuletzt Ausfahrten nach Dänemark oder Holland, und wir tun als kleiner Klub das, was in unserer Macht steht, um den Jugendlichen ein gutes soziales Miteinander zu ermöglichen!“ Für die Fußball-Europameisterschaft haben die Kremper übrigens in ihrer Sporthalle eine große Leinwand aufgebaut, wo in gemütlicher Atmosphäre gemeinsam die EM-Spiele angeschaut werden. (JSp)



Kommentare zum Artikel:





zurück

Druckversion