Aktuell: "Fußball in Hamburg Junior"
25.08.2008
Das Hamburger Abendblatt hat seine erfolgreiche „Fußball in Hamburg“-Reihe um ein Element erweitert. Am Donnerstag erscheint mit „Fußball in Hamburg Junior“ erstmals ein Magazin, das sich ausschließlich mit der Jugendfußballsaison beschäftigt. Auf 200 Seiten werden mehr als 150 Mannschaften (A-, B- und C-Junioren, B- und C-Mädchen) in Text und Foto vorgestellt. Wer will aufsteigen, wer wird gegen den Abstieg kämpfen, wer spielt wo und gegen wen? „FIH Junior“ liefert umfangreiche Antworten.

Zudem gibt es viele bunte Hintergrundgeschichten, Portraits und Tipps. Die Redaktion blickte hinter die Mauern der Fußball-Internate, nahm sich dem Problem der Hallen-Trainingszeiten an und unterhielt sich mit zahlreichen Jugendspielern und -trainern: Wird in Hamburg richtig trainiert? Wie schafft man es eigentlich in die Auswahl? Und warum begeistern sich immer mehr Mädchen für Fußball? „FIH jr.“ fragte nach und erhielt teilweise erstaunliche Antworten.

Für Verblüffung dürften die Reportagen vom anderen Ende der Welt sorgen. Unter dem Motto „Fußball global“ gingen zwei „FIH jr.“-Reporter auf Reisen. Der eine kehrte mit einer Reportage über Nachwuchsförderung in den Vereinigten Arabischen Emiraten zurück, der andere ließ sich in Neuseeland bei Ex-Profi Wynton im Fußball-Camp einschulen.

Piotr Trochowski und Ivan Klasnic haben das nicht mehr nötig. Viel lieber erzählen die beiden Hamburger Jungs den Talenten dieser Stadt, was es auf dem Weg zum Profi zu beachten gilt.

Neben jeder Menge Service und Unterhaltung gibt es auch ein außergewöhnliches Bilderrätsel. Als Preise winken unter anderem eine Busfahrt zum eigenen Auswärtsspiel mit dem Original HSV-Mannschaftsbus. Oder aber eine von Profitrainer Thomas Doll geleitete Trainingseinheit für die eigene Mannschaft.

„Fußball in Hamburg Junior“ ist der optimale Begleiter in die Jugendsaison und ein treuer Begleiter für Trainer, Zuschauer, Spieler, Verantwortliche und Eltern.




Kommentare zum Artikel:





zurück

Druckversion