Aktuell: Zweite Niederlage für HFV-Auswahl
12.10.2008
Die U21-Auswahl des Hamburger Fußball-Verbandes hat auch ihr zweites Spiel beim U21-Länderpokal des Deutschen Fußball-Bundes verloren. Am Sonnabend zogen die Hamburger in der Sportschule Duisburg-Wedau gegen das Team von Hessen mit 2:3 den Kürzeren und konnte dabei nicht an die am Vortag gegen Bayern (0:1) gezeigte gute Leistung anknüpfen.

„Der Leistungseinbruch zum Vortag war eklatant – unsere Mannschaft konnte nicht noch einmal das Tempo vom Freitag gegen und war den Hessen auch spielerisch unterlegen“, analysierte HFV-Auswahltrainer Uwe Jahn ernüchtert. Die Hessen gingen nach einem Fehler von Abwehrspieler Dennis Theißen per Elfmeter in Führung (10.). Ömer Sismanoglu, der wie Theißen beim FC St. Pauli kickt, gelang per Kopf noch vor der Halbzeitpause der Ausgleich (31.).

Nach dem Seitenwechsel fiel in der 41. Minute nach einem Stellungsfehler von HFV-Torwart Zakaria Chergui (VfL 93 das 2:1 für die hessische Auswahl, die in der 54. Minute das 3:1 nachlegte. Nach dem 2:3 von Abdoul-Karim Martens (ASV Bergedorf 85, 58.Minute) kam zwar noch einmal etwas Hoffnung auf, aber die Angriffsbemühungen der Hamburger hatten zu wenig Durchschlagskraft - nur eine Chance, die Nils Pichinot (SV Curslack-Neuengamme) vergab, sprang noch heraus.

Die HFV-Auswahl spielte mit folgender Aufstellung: Chergui - Savelsberg, Theißen, Grove, Trefzger, Martens, Toksöz, Laban, Daube, Sismanoglu, Pichinot.
Eingewechselt wurden: Browarczyk für Laban; Airapetian für Daube; Ribeau für Martens und Ioannou für Pichinot.

Der nächste Gegner der Hamburger steht erst am Samstagabend nach den Spielen am Nachmittag fest.

(JSp)



Kommentare zum Artikel:





zurück

Druckversion