Regionalliga: Kunert neuer Coach beim HSV II
25.05.2016


Der Hamburger SV hat am Mittwochvormittag auf seiner Internet-Seite den neuen Trainer seiner Zweiten Mannschaft vorgestellt: Dirk Kunert (48) wird Chefcoach des Reserve-Teams, das zukünftig nicht mehr eine U23, sondern eine U21 sein soll. Dabei sollen in der Regionalliga Nord „vermehrt Spieler aus der eigenen U19 zum Einsatz kommen, um die Durchlässigkeit aus dem Nachwuchsbereich zu den Profis zu erhöhen“, wie es auf der Internet-Seite hieß.

„Dirk Kunert hat eine hohe Motivation, mit jungen Talenten zu arbeiten. Mir gefällt die Herangehensweise, die Willensstärke und die Bissigkeit, wie er an der Mentalität der Jungs arbeiten will, was Siegeswillen und Leistungsbereitschaft angeht. Er ist ein emotionaler Trainer und wird sich gut mit Soner Uysal ergänzen. Bei Hertha BSC und dem VfL Wolfsburg hat er seine Fähigkeiten bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt“, erklärte Bernhard Peters, Direktor Sport des HSV, auf der Internet-Seite seines Vereins. Kunert war lange Jahre A- und B-Jugend-Trainer von Hertha BSC Berlin, wo er von 2000 bis 2009 unter anderem zwei Deutsche und sechs Norddeutsche Meisterschaften einfuhr. Anschließend arbeitete der gebürtige Berliner als Co-Trainer in der Türkei bei Ankaraspor und bei der U20-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes, ehe er im Sommer 2012 als Chefcoach die A-Jugend des VfL Wolfsburg übernahm. Die „Jung-Wölfe“ führte er in zwei Jahren zweimal zur Norddeutschen Meisterschaft und 2013 auch zur Deutschen Meisterschaft, ehe er im Sommer 2014 als Trainer eine Pause einlegte und für eine Spielerberatungsgesellschaft tätig war. Zu seiner Rückkehr auf die Trainerbank und seinem Wechsel zu den „Rothosen“ sagte Kunert auf der Internet-Seite seines zukünftigen Vereins: „Der HSV ist ein Top-Verein. Ich freue mich riesig auf meine Aufgabe als U21-Trainer. Es ist ein sehr reizvolles und interessantes Projekt.“


[frerix]
© ErFuba GmbH 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der ErFuba GmbH