A-Junioren: St. Pauli feiert den Aufstieg
30.06.2008
Beim FC St. Pauli kann schon wieder ein Aufstieg gefeiert werden: Ein Jahr, nachdem die Erste Herren-Mannschaft den Sprung in die Zweite Bundesliga schaffte, gelang am Sonntag der A-Jugend der Sprung in die A-Junioren-Bundesliga! Im Aufstiegs-Rückspiel genügte den Hamburgern ein 2:2-Unentschieden gegen den FC Hertha 03 Zehlendorf, nachdem sie das Hinspiel in Berlin mit 3:1 gewonnen hatten.

Am Millerntor entwickelte sich vor 1.703 Zuschauern, unter denen auch alle Spieler der Zweitliga-Mannschaft weilten, eine spannende Partie. In der 57. Minute brachte Ermir Zekiri den Nachwuchs der Kiez-Kicker in Führung – die Vorarbeit dazu leistete Stefan Winkel, der von Coach Jörn Großkopf erst eine Minute zuvor für den Elmshorner Jan Lüneburg eingewechselt worden war. Und es kam noch besser: Mit einem Schuss von der Strafraumgrenze erhöhte „Joker“ Winkel selbst unmittelbar nach dem Führungstreffer sogleich auf 2:0!

Auch, weil die Hausherren anschließend im Gefühl des sicheren Sieges die Zügel schleifen ließen, kamen die Zehlendorfer am Ende noch zum 2:2-Ausgleich. Dank ihres Hinspiel-Sieges in Berlin konnten die Hamburger aber dennoch den Aufstieg bejubeln. In der kommenden Saison werden damit wieder zwei Hamburger Teams in der A-Junioren-Bundesliga mitmischen – letztmals war dies in der Spielzeit 2006/2007 der Fall, als neben dem Hamburger SV der SC Vier- und Marschlande in der höchsten Junioren-Spielklasse mitwirkte.

SportNord gratuliert der A-Jugend des FC St. Pauli zum Aufstieg in die A-Junioren-Bundesliga! (JSp)



Kommentare zum Artikel:





zurück

Druckversion